Brite programmiert virtuellen Schuhwurf auf George W. Bush

16. Dezember 2008, 20:43
11 Postings

1,4 Mio. Spieler trafen die Bush-Figur bis Dienstagabend ins Gesicht

Paris - Der Schuhwurf eines irakischen TV-Journalisten auf US-Präsident George W. Bush hat einen jungen Briten zu einem Internet-Spiel inspiriert. Der 24-jährige Alex Tew programmierte eine Seite, auf der Internetnutzer einen virtuellen Schuhwurf auf den scheidenden Präsidenten wagen können. Ziel des Spiels ist dabei, den Schuh binnen 30 Sekunden gegen den Kopf der sich bewegenden Bush-Figur zu schleudern. Mehr als 1,4 Millionen haben den virtuellen US-Präsidenten bereits im Gesicht getroffen, wie ein Zähler auf der Seite www.sockandawe.com am Dienstagabend anzeigte.

Der irakische Fernsehjournalist Montasser al-Saidi hatte am Sonntag während einer Pressekonferenz von Bush mit dem irakischen Regierungschef Nuri al-Maliki in Bagdad seine beiden Schuhe in Richtung des US-Präsidenten geworfen, ohne ihn jedoch zu treffen. "Dies ist dein Abschiedskuss, du Hund!", rief der Journalist dabei. Saidi sitzt mittlerweile im Gefängnis und soll am Mittwoch in Bagdad vor Gericht erscheinen. (APA/AFP)

 

Share if you care.