Graz siegt in Verlängerung

30. November 2008, 20:45
posten

Die 99ers entfernten sich mit 3:2-Sieg weiter vom Tabellenkeller - Jesenice kassierte die fünfte Niederlage in Serie

Graz - Die Graz 99ers haben am Sonntag in der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) ihren zweiten Sieg in Folge eingefahren. Die Grazer besiegten nach Alba Volan Szekesfehervar (5:2) zu Hause auch den HK Acroni Jesenice. Gegen die Slowenen mussten die 99ers allerdings in die Verlängerung, ehe David Cullen vor 1.000 Zuschauern in der 64. Minute mit einem Rückhand-Schuss die Entscheidung zum 3:2 (0:0,2:2,0:0 - 1:0) gelang.

Die Grazer liegen damit bereits drei Punkte vor Schlusslicht Olimpija Laibach auf dem neunten Tabellenplatz. Jesenice ist nach der fünften Niederlage in Serie Fünfter.

Jesenice war im Mitteldrittel durch Anze Terlikar (24.) und Tomaz Razingar (35./PP) zweimal in Führung gegangen, den Grazern gelang durch die Legionäre Troy Riddle (31.) und Greg Day (38./PP) aber jeweils der Ausgleich. Kurz vor der Drittelpause vergab 99ers-Stürmer Stefan Herzog dann sogar noch einen Penalty, auch im Schlussdrittel waren die Grazer einem Tor näher. (APA)

Share if you care.