Stadtbild mit weiblicher Geschichte entdecken

27. November 2008, 12:30
posten

Autorin Marlen Schachinger schärft bei "LesungsStadt- Spaziergängen" den Blick für Wien als eine Stadt der Frauen

"Wien ist eine Stadt der Frauen; überall begegnen sie einem hier: Sie umrahmen Portale, zieren Hausfassaden, benennen Straßenzüge, Plätze und Kirchen oder werden auch mal in persona durch Denkmäler verewigt. Frauen wurden geboren-von und wohnten-in, waren tätig-bei oder flohen-vor, sie gründeten Vereine und Initiativen.

Frauen in den Blick zu rücken und über den bekannten Stadtplan Wiens einen weiteren – weiblichen – zu legen, einen Teppich, gewoben aus Erinnerungen und Geschichten, Bildern und Dokumenten, ein Frauen-Netz durch die Straßen zu spannen, um ein Stadtbild zu entdecken, dessen Geschichte eine weibliche ist."

An zwei Terminen liest Autorin Marlen Schachinger aus ihren Werken, in denen Wien eine wesentliche Rolle spielt, und erzählt von den Frauen Wiens:

  • "Wien. Stadt der Frauenrechte" am Samstag, 29. 11., 15.00 Uhr
    Treffpunkt: Mayerei im Türkenschanzpark, Hasenauerstraße 56, 1180 Wien
    Dauer der Veranstaltung ca. 2 Stunden. Teilnahmegebühr: 14 € / 10 €
  • "Wien. Stadt der Inspiration – Von Künstlerinnen, Lehrenden und Schulreformerinnen" am Samstag, 6. 12., 15.00 Uhr
    Treffpunkt: Universität Wien, Hauptportal, Dr. Karl Lueger-Ring 2
    Dauer der Veranstaltung ca. 2 Stunden. Teilnahmegebühr: 14 € / 10 € (red)

Link

Weitere Infos & Anmeldung unter www.marlen-schachinger.com

  • Für den Spaziergang "Stadt der Inspiration – Von Künstlerinnen, Lehrenden und Schulreformerinnen" streffen sich Interessierte am Hauptportal der Uni Wien.
    foto: standard/christian fischer
    Foto: Standard/christian fischer

    Für den Spaziergang "Stadt der Inspiration – Von Künstlerinnen, Lehrenden und Schulreformerinnen" streffen sich Interessierte am Hauptportal der Uni Wien.

Share if you care.