Banken-KV: Verhandlungen bis 9. Dezember unterbrochen

26. November 2008, 21:15
posten

Gewerkschaft: Angebot deutlich unter Inflationsrate - Betriebsrätekonferenz wird vorbereitet - Die Gespräche verlaufen zäh

Wien  - Die Banken-KV-Verhandlungen sind am Mittwochabend bis zum 9. Dezember unterbrochen worden. Die Gespräche hätten sich "sehr, sehr zäh" gestaltet, sagte der Chefverhandler der Banken-Gewerkschafter, Günter Benischek, am Abend zur APA. Die Arbeitgeberseite habe eine "relativ hohe" Einmalzahlung, aber nur einen dauerwirksamen Prozentsatz "sehr deutlich unter der Inflationsrate" angeboten.

Die Gewerkschaft wolle zwar die aktuelle Situation berücksichtigen, nicht aber "sehenden Auges einen Reallohnverzicht in Kauf nehmen". Nun erwarte die Arbeitnehmerseite einen neuen Vorschlag, so Benischek. die Gewerkschaft werde "vorbereitet" in die nächste Verhandlungsrunde gehen. Konkret heiße dies, dass eine Betriebsrätekonferenz "vor-organisiert" werde. (APA)

 

Share if you care.