Grenzübergänge zum Gaza-Streifen bleiben weiter geschlossen

23. November 2008, 09:12
4 Postings

Verteidigungsminister Barak: Wegern fortgesetzter Raketenangriffen auf israelisches Gebiet

Jerusalem - Israel hält die Grenzübergänge zum Gaza-Streifen weiter geschlossen. Eine entsprechende Entscheidung habe Verteidigungsminister Ehud Barak nach neuen Raketenangriffen auf israelisches Gebiet getroffen, teilte das Verteidigungsministerium am Sonntag mit.

Damit reagierte Israel ablehnend auf einen Aufruf von UN-Generalsekretär Ban Ki-moon, der am Freitag erneut die Aufhebung der Blockade des Gaza-Streifens gefordert hatte, der von der radikalislamischen Hamas kontrolliert wird. Zugleich forderte er die Palästinenser auf, die Raketenangriffe auf Israel zu stoppen.

Raketenangriffe

Die derzeitige Blockade war am 5. November verhängt worden. Israel begründet sie damit, dass vom Gaza-Streifen aus immer wieder israelisches Territorium mit Raketen angegriffen wird. Dies sei auch am Samstagabend der Fall gewesen, erklärte das Verteidigungsministerium. Deshalb sei die eigentlich geplante Öffnung der Grenzübergänge erneut verschoben worden. (APA)

Share if you care.