Saudis wollen nicht mit Piraten verhandeln

21. November 2008, 15:07
2 Postings

"Keine Lösung für das Problem"

Oslo - Saudi-Arabiens Prinz Saud el Faisal hat Verhandlungen mit den Piraten abgelehnt, die für den entführten saudi-arabischen Tanker "Sirius Star" Lösegeld fordern. "Verhandlungen und die Zahlung von Lösegeld ermutigen nur zur Piraterie und sind keine Lösung für das Problem", sagte Prinz Saud am Freitag nach Gesprächen mit dem norwegischen Außenminister Jonas Gahr Stoere in Oslo. Piraterie sei ähnlich wie der Terrorismus ein Übel, das ausgerottet werden müsse.

Piraten hatten den Supertanker "Sirius Star", der im Besitz der saudi-arabischen Firma Aramco ist, am Wochenende gekapert. Es handelt sich um die erste Entführung von einem Schiff dieser Größe. Die "Sirius Star", die derzeit vor Somalia ankert, hat Öl im Wert von 100 Millionen Dollar (79,7 Mio. Euro) an Bord. Die Piraten fordern ein Lösegeld in Höhe von 25 Millionen Dollar (19,9 Mio. Euro) und haben den Saudi-Arabern dafür eine Frist von zehn Tagen gesetzt. (APA)

 

Share if you care.