Harnik weiterhin außer Gefecht

18. November 2008, 15:45
21 Postings

Knochenödem verzögert Comeback des Bre­mers - Österreicher könnte im Winter verliehen werden, angeblich Interesse von Bielefeld

Bremen - Martin Harnik macht bei Werder Bremen wie Kollege Prödl derzeit eine harte Zeit durch. Der 21-jährige Offensivspieler, der in der laufenden Saison erst einmal im Profiteam zum Einsatz gekommen ist, muss sich nach einer im WM-Qualifikationsspiel auf den Färöern zerlittenen Knöchelverletzung nun mit einem Knochenödem herumschlagen.

Anfang Oktober war ihm eine zwei- bis dreiwöchige Pause vorausgesagt worden, nun ist aber bereits mehr als ein Monat vergangen. Harnik kann derzeit nur ein "ganz normales Aufbautraining im Kraftraum" absolvieren. "Das ist natürlich eine sehr unbefriedigende Situation für mich, ich hoffe, dass ich schnellstmöglich wieder spielen kann und mache alles dafür", sagt der Österreicher.

Aber auch in fittem Zustand hatte Harnik sich mit der Reservistenrolle bescheiden müssen. Einzig bei der 2:3-Auswärtsniederlage bei Mönchengladbach wurde er eingewechselt. Im Amateurteam in der neu geschaffenen 3. Liga waren ebenfalls nur zwei Einsätze  drin.

Kein Wunder, dass Spekulationen über einen Leih-Transfer im Winter im Schwang sind. Besonders das im Abstiegskampf steckende Arminia Bielefeld soll Interesse an einer Verpflichtung haben. Dafür habe ich jetzt wirklich keinen Kopf, wichtig ist, dass ich erst einmal wieder fit werde", meinte Harnik bloß. (APA/red)

 

Share if you care.