Mit Obama geht die Radioansprache online

15. November 2008, 16:07
5 Postings

Designierter US-Präsident sucht Nähe zu Internet-Generation

Die traditionelle wöchentliche Radioansprache der Demokratischen Partei wird es künftig nicht nur für Radiohörer, sondern auch als Video im Internet geben. Wie das Büro des designierten Präsidenten Barack Obama am Freitag mitteilte, will dieser die Ansprache am Samstag auch als Video aufzeichnen und auf YouTube veröffentlichen lassen.

Fortsetzung

Diese Praxis wolle er dann auch als Präsident fortsetzen, wenn er am 20. Jänner seinen Amtseid geleistet habe. Obama wolle aus der Radioansprache eine "Multimedia-Angelegenheit" machen, um mit den Menschen zu kommunizieren. Als Amtsinhaber George W. Bush 2004 zum Präsidenten gewählt wurde, gab es YouTube noch gar nicht. (APA/AP)

Share if you care.