Angestellte im Handwerk und Gewerbe verdienen ab Jänner 2009 mehr

14. November 2008, 14:02
1 Posting

Kollektivvertrag gilt auch für Angestellte in der Dienstleistung sowie Information und Consulting - Erhöhung um durchschnittlich 3,52 Prozent

Wien - Ab 1. Jänner 2009 verdienen die rund 150.000 Angestellten im Handwerk und Gewerbe, in der Dienstleistung sowie in Information und Consulting um durchschnittlich 3,52 Prozent mehr. Die Mindestgrundgehälter in der untersten Gehaltsstufe werden um 3,6 Prozent erhöht, höhere Gehälter um 3,5 Prozent. Die Lehrlingsentschädigungen sowie Zulagen werden ebenfalls nach oben geschraubt. Ab Jahresbeginn 2009 gilt ein Mindestgrundgehalt von 1.046,42 Euro, teilte die Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier (GPA-djp) am Freitag in einer Aussendung mit. (APA)

Share if you care.