Steirischer Landesrat Buchmann will nicht mehr stellvertretender VP-Obmann sein

13. November 2008, 13:46
31 Postings

Finanzlandesrat: "Wink mit dem Zaunpfahl" - Keine Kandidatur mehr am 28. November bei Bundesparteitag

Graz - Der steirische Finanz- und Wirtschaftslandesrat Christian Buchmann wird beim Bundesparteitag am 28. November nicht mehr als stellvertretender Bundesparteiobmann antreten. Dies teilte Buchmann in einem offenen Brief an Parteichef Josef Pröll mit. "Das ist als Wink mit dem Zaunpfahl zu verstehen", er fühle sich der Basis und der Steiermark verpflichtet, so Buchmann. Er habe bereits mehrmals gesagt, dass er im Wahlergebnis keine Richtungsentscheidung für eine Große Koalition sehe, so der Landesrat am Donnerstag zur APA.

Buchmann meinte, er habe einen Brief an Pröll geschickt: "Ich gebe Dir rechtzeitig bekannt, dass ich auf einen Wiederwahl als stellvertretender Bundesparteiobmann verzichte". Bis zum 28. November stehe er noch zur Verfügung, dann nicht mehr. Das sei auch ein Signal dafür, dass er als seine Aufgabe die Steiermark sehe. Buchmann war auch neben anderen als möglicher Ministerkandidat gehandelt worden. Man könne sich nicht an Handlungen beteiligen, bei denen Entscheidungen um ein halbes Jahr aufgeschoben würden, wie etwa bei der Post, sagte der Landesrat. (APA)

 

Share if you care.