Australierin wegen Sterbehilfe zu 22 Monaten Haft verurteilt

12. November 2008, 07:29
posten

Die 60-Jährige wird die Strafe in einzelnen Etappen absitzen und jede Woche mehrere Tage im Gefängnis verbringen

Sydney - Wegen Sterbehilfe für ihren an Alzheimer erkrankten Lebenspartner ist eine Australierin am Mittwoch zu 22 Monaten Haft verurteilt worden. Die 60-Jährige wird die Strafe in einzelnen Etappen absitzen und jede Woche mehrere Tage im Gefängnis verbringen. Ihr damals 71 Jahre alter Lebensgefährte war 2006 an einer Überdosis Barbiturate gestorben. Ein Antrag auf Sterbehilfe in der Schweiz war wegen seiner Demenz vier Monate zuvor abgelehnt worden. Der Verurteilten drohte eine 25-jährige Haftstrafe. Sie hatte 18 Jahre mit ihrem Partner zusammengelebt und in dem Prozess geltend gemacht, der Mann habe sterben wollen, bevor sich seine Demenz verschlimmere. (APA/AP)

Share if you care.