Black Wings bekamen gegen 99ers Flügel

11. November 2008, 21:52
posten

5:1 gegen die Grazer bedeutete den höchsten Heimsieg für die Linzer

Linz - Die Black Wings Linz haben am Dienstag in der Erste Bank Eishockey Liga einen 5:1-Erfolg über die Graz 99ers gefeiert und sich damit für die "Zu-Null-Heimniederlage" im vorangegangenen Duell revanchiert. Die Oberösterreicher liegen nun schon sieben Punkte vor dem bisherigen Tabellennachbarn, es war ihr höchster Heimsieg in der laufenden Meisterschaft.

Obwohl er fünf Treffer kassierte, war Graz-Keeper Fabian Weinhandl der beste Spieler der Gäste, die erstmals den slowakischen Stürmer Jozef Cierny aufboten. Er vermochte sich aber ebenso wenig groß in Szene zu setzen wie der schwedische Ex-Weltmeister Petri Liimatainen in der Abwehr der Linzer.

Allerdings waren die Steirer an diesem Abend kein echter Prüfstein für die Gastgeber, nach zwei guten Chancen der Grazer durch Riddle und Kraxner in den ersten zehn Minuten bekamen die Linzer das Match unter Kontrolle. Baumgartner im Powerplay (14.) und Matthiasson 43 Sekunden vor der Drittelpause stellten noch im ersten Abschnitt die Weichen für Linz auf Sieg. (APA)

EHC Black Wings Linz - Graz 99ers 5:1 (2:0,1:0,2:1)
Linzer Eishalle, 2.000, Altersberger. Tore: Baumgartner (14./PP), Matthiassson (20.), Leahy (34./PP), Schlacher (44.), Lukas (47.) bzw. Ulmer (43.).Strafminuten: 12 bzw. 18.

Share if you care.