Österreicher-Duell wahrscheinlich

7. November 2008, 16:22
1 Posting

VfL Bochum empfängt Werder, Fuchs und Prödl hoffen auf Einsätze - Ibertsberger in Berlin, Korkmaz darf gegen Stuttgart ran - Bayern am Sonntag mit Toni bei Schalke

Bremen - Die Chancen, dass es in der 12. Runde der deutschen Fußball-Bundesliga zu einem Österreicher-Duell in der Partie VfL Bochum vs Werder Bremen kommt, sind gestiegen. Während Christian Fuchs in den Reihen der Gastgeber einen Fixplatz hat, darf Sebastian Prödl auf einen Einsatz hoffen. Denn Clemens Fritz hat in der Champions League gegen den Ivanschitz-Verein Panathinaikos Athen einen Muskelfaserriss im Oberschenkel erlitten und fällt laut Trainer Thomas Schaaf mindestens zwei Wochen aus.

Der Steirer Prödl war gegen die Griechen in der Pause auf der rechten Seite der Vierer-Kette durch Fritz ersetzt worden und hatte vom Fachmagazin "kicker" für seine Leistung die schlechteste Note (5) erhalten. Sicher nicht dabei im Lager der Hanseaen ist Prödls Landsmann Martin Harnik, der mit einem Bänderriss im Sprunggelenk noch immer außer Gefecht ist.

Korkmaz am Sonntag gegen Stuttgart

Die weiteren Österreicher sind erst am Sonntag in Aktion. Ümit Korkmaz empfängt mit seiner Frankfurter Eintracht den VfB Stuttgart. Aufsteiger TSG 1899 Hoffenheim, der Arbeitgeber des Stammverteidigers Andreas Ibertsberger und des Bankerldrückers Ramazan Özcan, verteidigt in Berlin gegen Hertha BSC die Tabellenführung.

Schlager: Schalke vs Bayern

Der Schlager der Runde steigt am Sonntag in Gelsenkirchen zwischen dem FC Schalke 04 und FC Bayern München (17.00 Uhr/live ATV). Beide Rivalen haben zuletzt aus der Krise gefunden, sind zuletzt seit fünf Runden ungeschlagen. Die Gastgeber warten allerdings schon seit neun Spielen auf einen Sieg gegen die Münchner.

"Für die Schalker ist es das Topspiel des Jahres, sie wollen ihrem Publikum zeigen, dass sie uns schlagen können", sagte Bayern-Trainer Jürgen Klinsmann, der nach dessen Rippenverletzung wieder auf Torschützenkönig Luca Toni zurückgreifen kann. Bis zur Winterpause wollen die Bayern an der Tabellenspitze stehen. (APA)

 

Share if you care.