Deutschland: Rottweiler fiel Mädchen an - Besitzer griff nicht ein

4. November 2008, 16:54
13 Postings

44-Jähriger gab an von dem Vorfall nichts mitbekommen zu haben

Siegburg - Nachdem sein Rottweiler ein Mädchen angefallen hatte, ließ ein Hundebesitzer in Deutschland die schwer verletzte Sechsjährige zurück ohne Hilfe zu leisten. Das Mädchen war am Dienstag im nordrhein-westfälischen Siegburg mit anderen Kindern auf einem Gehweg gestanden, als ein Auto vorfuhr. Der Fahrer stieg aus und ließ seinen Hund aus dem Wagen. Das Tier stürmte nach Polizeiangaben völlig unerwartet auf die Kindergruppe zu und verletzte die Sechsjährige am Unterarm.

Als der Halter den Namen des Hundes rief, ließ dieser von dem Kind ab und lief zu seinem Herrl. Der brachte das Tier in seine Wohnung, ohne sich um das verletzte, schreiende Kind zu kümmern. Anschließend fuhr er mit seinem Auto weg. Gegenüber der Polizei sagte der 44-Jährige, dass er von dem Vorfall nichts mitbekommen habe. Gegen ihn wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung und unterlassener Hilfeleistung ermittelt. (APA/dpa)

 

Share if you care.