"Die Entscheidung treffen wir"

25. Februar 2003, 20:34
63 Postings

USA wollen auch ohne UN-Zustimmung in den Krieg ziehen weil Saddam Hussein die geforderte Zerstörung seiner Kurzstreckenraketen ablehnt

Washington/Bagdad - In einem Interview habe der irakische Machthaber Saddam Hussein erklärt, die Raketen stellten keine Verletzung der UN-Irak-Resolutionen dar, sagte der CBS-Journalist Dan Rather am Montag im CBS-Hörfunk. Saddam Hussein habe deshalb auch nicht die Absicht, die Raketen zu zerstören.

UN-Chefinspektor Hans Blix hatte zuvor am Sitz der UNO in New York die Erwartung geäußert, dass der Irak seine Raketen mit einer Reichweite von mehr als 150 Kilometern zerstören werde. Er erwarte auch, dass der Irak - wie von ihm gefordert - mit der Vernichtung der Al-Samud-2-Raketen ab Samstag beginne. Laut Dan Rather schlug Saddam außerdem eine im direkt übertragene TV-Debatte zwischen ihm und US-Präsident George W. Bush vor. Ein Sprecher des Weißen Hauses wies die Äußerungen Saddams als "unseriös" zurück.

Der Krieg gegen den Irak ist für die US-Regierung nach einem Bericht der Washington Post beschlossene Sache. Amerikanische Beamte hätten dies in Gesprächen mit den derzeitigen Mitgliedern des Weltsicherheitsrates deutlich gemacht, berichtet die Zeitung unter Berufung auf ausländische Diplomaten. Washington charakterisiere ein Votum für oder gegen die neue UNO-Resolution nicht als Entscheidung für oder gegen einen Krieg, sondern als Abstimmung über die Relevanz der UNO.

John Bolton, US-Staatssekretär im Außenministerium, habe Moskau am Montag mitgeteilt, dass Washington unabhängig von der UN-Zustimmung handeln werde. Ein anderer ausländischer Diplomat erklärte, ihm sei dasselbe gesagt worden. "Ihr entscheidet nicht darüber, ob es im Irak einen Krieg gibt oder nicht", habe ein US-Beamter gesagt. "Die Entscheidung treffen wir, und das ist bereits geschehen. Sie ist endgültig. Die einzige Frage ist, ob der Sicherheitsrat mitzieht oder nicht."

Laut USA könnten die anderen Länder lediglich entscheiden, ob sie die Glaubwürdigkeit des Weltsicherheitsrates mit der Forderung nach einer Fortsetzung der Waffeninspektionen zerstören wollten. (red, Reuters, AFP, DER STANDARD, Print-Ausgabe vom 26.2.2003)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Kurzstreckenraketen vom Typ El Samud 2

  • Artikelbild
    foto: photodisc
Share if you care.