Für Kubisten

21. Oktober 2008, 13:25
posten

Von der Komponiermaschine bis zur geländegängigen Maus wollen wir alles haben

foto: hersteller
Bild 1 von 4

Hit me
Komponiermaschine: Bei "Korg" wird mancher Legastheniker an einen gewöhnlichen Weinverschluss denken. Musikliebhaber dagegen wissen, dass so die Firma hieß, die jene Synthesizer produzierte, welche die Popmusik der Achtziger wesentlich prägten. Nun bringt das Unternehmen mit dem Kaossilator ein Gerät für die Handfläche heraus. Über das Touchpad lässt sich mit der integrierten Auswahl von Noten, Beats, Samples und Effekten der nächste Elektrohit noch schnell auf dem Weg zur Arbeit basteln. www.thinkgeek.com

Share if you care.