Pilotprojekt "Berufsmatura" gestartet

15. Oktober 2008, 19:24
16 Postings

Parallel zur Lehre kann die Matura an bfi, WIFI oder Volkshochschulen absolviert werden - Kosten übernimmt der Bund - Berufsreifeprüfung bleibt erhalten

Wien - Mit September 2008 ist das Pilotprojekt "Berufsmatura" gestartet, bei dem Jugendliche parallel zur Lehre gratis die Reifeprüfung absolvieren können. Bisher konnten sie erst nach dem Lehrabschluss eine Berufsreifeprüfung ablegen, die Kosten für die Vorbereitungskurse mussten sie selbst übernehmen. Bei der Berufsmatura können Teilprüfungen noch während der Lehre gemacht werden, die Abschlussprüfung mit Erreichen des 19. Lebensjahres. In den meisten Bundesländern haben die Vorbereitungskurse für die Berufsmatura bereits begonnen, nur im Burgenland und in der Steiermark beginnen sie erst Anfang 2009, heißt es in einer Aussendung des Unterrichtsministeriums.

Nicht früher als Reifeprüfung

In den vergangenen zehn Jahren haben 10.000 Lehrlinge mit der Berufsreifeprüfung ihre Matura nachgeholt. Diese Möglichkeit, bei der die Lehrabsolventen die Kosten selbst tragen müssen, bleibt auch weiterhin erhalten. Mit der Berufsmatura gibt es seit diesem Herbst zusätzlich ein Gratis-Angebot, bei dem bereits neben der Lehre drei der vier Teilprüfungen (Deutsch, lebende Fremdsprache, Mathematik und ein Fachbereich aus dem jeweiligen Lehrberuf) abgelegt werden können. Die letzte Teilprüfung kann erst mit Erreichen des 19. Lebensjahres absolviert werden. Damit ist gesichert, dass die Berufsmatura nicht früher als die Reifeprüfung in anderen Schulformen abgelegt werden kann.

Unterricht in Volkshochschulen

Die Kosten für die Kurse, Kursunterlagen und Prüfungsgebühren im Rahmen der Berufsmatura werden vom Bund übernommen. Angeboten werden die Lehrgänge von Einrichtungen der allgemeinen und berufsorientierten Erwachsenenbildung (z. B. Berufsförderungsinstitut bfi, Wirtschaftsförderungsinstitut WIFI, Volkshochschulen) und weiterführenden Schulen (u.a. Berufsschulen).

Im Vollausbau sollen sich laut Unterrichtsministerium 1.600 Lehrlinge pro Jahrgang durch die Berufsmatura weiterqualifizieren. Die Kosten für den Bund werden mit jährlich 9,6 Millionen Euro beziffert. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Künftig kann man während der Lehre schon Teilbereiche der Matura nachholen.

Share if you care.