Marktwert der Aktien an Wiener Börse seit Jänner halbiert

30. September 2008, 13:59
15 Postings

In Österreich wurden heuer 75 Milliarden Euro an Marktkapitalisierung vernichtet, allein im bisherigen Monat September 30 Milliarden

Wien - Die weltweite Finanzkrise und in letzter Konsequenz die gestrige Ablehnung des 700-Milliarden-Dollar schweren Rettungspaketes für den US-Finanzsektor durch das Repräsentantenhaus hat einen Kurssturz an den Weltbörsen ausgelöst, auch in Wien. Der Leitindex ATX ist gestern um 8 Prozent gefallen - der zweithöchste Tagesverlust seit Beginn der Aufzeichnungen - und hat heute um weitere 4,4 Prozent tiefer eröffnet. Seit Jahresbeginn hat sich der Marktwert der an der Wiener Börse notierten Aktien halbiert.

Nach Daten der Wiener Börse lag die Marktkapitalisierung von allen inländischen Titeln per Ultimo 2007 bei 157,9 Mrd. Euro. Bis gestern, Montag, ist dieser Wert auf 82,7 Mrd. Euro gesunken. Damit sind seit dem Jahreswechsel 75,2 Mrd. Euro an Marktwert österreichischer Aktien vernichtet worden.

Starke Steigerung zuvor

In den vergangenen Jahren ist die Marktkapitalisierung an der Wiener Börse stetig gestiegen, sogar ziemlich stark - von 44,8 Mrd. Euro 2003 auf 157,9 Mrd. Euro 2007. Neben dem Anstieg der Unternehmenskurse selbst haben auch große Börsengänge und Kapitalerhöhungen für Zuwächse gesorgt. Nachdem es heuer noch keinen Börsengang in Wien gegeben hat, ist auch der Marktwert nicht durch interne Faktoren "verzerrt" worden. Auch das Delisting der Bank Austria im Mai hat sich nur marginal auf den Kapitalisierungswert ausgewirkt.

Starker Einbruch

Nach dem ersten starken Einbruch im Jänner und Februar 2008 nach ersten Anzeichen einer Liquiditätskrise bei US-Banken und infolge des Spekulationsdebakels bei Societe Generale hatte sich die Wiener Börse bis April wieder auf eine Marktkapitalisierung von 150 Mrd. Euro erholt. Von da an ging es abwärts, wobei mit einem Minus von 30 Mrd. Euro im September der größte Kursabfall verbucht wurde.

In den USA wurden beim Absturz der Aktienkurse allein am gestrigen Montag etwa 1,2 Billionen Dollar (834 Mrd. Euro) an Börsenwert vernichtet. Damit sind die Verluste fast doppelt so hoch wie das von der US-Regierung geplante Rettungspaket für den US-Finanzsektor. Der New Yorker Dow Jones Index sank dabei um mehr als 770 Punkte und verbuchte den höchsten Tagesverlust in seiner Geschichte. (APA)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.