#124: Sodom und Gomorrha

    17. September 2008, 19:49
    posten

    „Der gewaltige Torso eines Aushängeschilds des österreichischen Kinos.“ (Claus Philipp)

    Michael Kertész´ Stummfilmepos aus dem Jahr 1922 war der damals bis dato opulenteste, verschwenderischste, österreichische Spielfilm. Mehr als 3000 Komparsen werden beschäftigt, Julius Borsody und Edgar G. Ulmer sorgen für ein überaus spektakuläres Szenenbild, eine Ästhetik, die die Schlagschatten und steilen Winkel des Expressionismus mit den Menschenmassen und Monumentalbauten des Antikenfilms kurzschließt. (Cristina Nord)

    Regie: Michael Kertész
    Mit: Georg Reimers, Michael Varkonyi, Lucy Doraine, Walter Slezak, Erika Wagner …

    www.filmarchiv.at


    Sie werden zum STANDARD-Shop weitergeleitet. Bestellung, Versand und Verrechnung werden von Hoanzl durchgeführt. Beim STANDARD-Shop registrierte STANDARD-Abonnenten zahlen ab der ersten DVD keine Versandkosten.

    • Artikelbild
      hoanzl
    Share if you care.