Elsner bleibt in Justizanstalt Josefstadt

17. September 2008, 14:33
4 Postings

Ex-Bawag-Chef wollte in die Außenstelle "Wilhelmshöhe" verlegt werden

Wien  - Ex-Bawag-Chef Helmut Elsner wird doch nicht in die niederösterreichische Außenstelle "Wilhelmshöhe" der Justizanstalt Wien-Josefstadt überstellt. Der Arzt habe entschieden, dass dies derzeit nicht notwendig sei, sagte die Anstaltsleiterin des Gefangenenhauses in der Josefstadt, Helene Pigl, am Mittwoch.

Mehrere Zeitungen hatten berichtet, dass der 73-jährige Elsner die Überstellung in die als angenehmer geltende niederösterreichische Haftanstalt gewünscht habe. "Elsner hat keinen Antrag gestellt", korrigierte Pigl. Aus medizinischen Gründen sei zunächst eine Überstellung erwogen worden, seine gesundheitlichen Probleme seien aber "nicht so gravierend". Die Wilhelmshöhe sei eine Außenstelle der Justizanstalt für Lungenkranke, Ältere und Personen mit kurzen Strafen. "Elsner kann in der Josefstadt bleiben", meinte Pigl.

Elsner sitzt seit Februar 2007 in Untersuchungshaft. Gegen das Anfang Juli 2008 in erster Instanz gesprochene Urteil von neuneinhalb Jahren Haft wegen Untreue im Zusammenhang mit den Spekulationen der BAWAG mit Wolfgang Flöttl hat Elsner Rechtsmittel eingelegt, das Urteil ist daher nicht rechtskräftig. (APA)

Share if you care.