ÖGB mit 115,7 Millionen Euro an Überschuss

11. September 2008, 19:53
3 Postings

2005 gab es noch Verlust von 107,1 Millionen

Wien - Der ÖGB weist für 2007 einen Überschuss von 115,7 Millionen Euro auf, berichtet der "Kurier" (Freitag-Ausgabe). 2005 habe es noch einen Verlust von 107,1 Millionen Euro gegeben, zwei Jahre nach dem BAWAG-Debakel drehte sich dann das Ergebnis.

Die Beiträge sanken von 2006 auf 2007 zwar von 190 auf 188 Millionen Euro, aber dafür sanken die Ausgaben noch deutlicher. Acht Millionen Euro betrug der operative Gewinn, 2005 hatte es einen Verlust von 20 Millionen Euro gegeben. Möglich wurde das Ergebnis, weil 1.870 Mitarbeitern der Gewerkschaft die Zusatzpension gestrichen wurde. Dadurch konnten Rücklagen aufgelöst werden. Die Eigenkapitalquote des ÖGB hat sich seit 2005 von 14 auf 54 Prozent vebessert. (APA)

Share if you care.