Südkoreanischer Chip-Produzent Hynix drosselt NAND-Produktion

10. September 2008, 09:15
posten

Im Oktober soll eine Produktionslinie geschlossen werden

Der weltweit zweitgrößte Speicherchiphersteller Hynix Semiconductor will seine NAND-Chip-Produktion von diesem Monat an um bis zu 30 Prozent drosseln. Im Oktober solle eine Produktionslinie geschlossen werden und von einer neuen Modellserie nur eine geringe Stückzahl hergestellt werden, sagte eine Sprecherin der Südkoreaner am Mittwoch. Konkurrent Elpida hatte bereits am Dienstag wegen des weltweiten Überangebots an DRAM-Speicherchips eine Drosselung seiner Produktion angekündigt.

Geringe Verbrauchernachfrage

NAND-Chips werden vor allem in mobilen Geräten wie Handys, MP3-Playern und Digitalkameras eingebaut. Dieses Segment des Chip-Markts hat derzeit mit Überkapazitäten und geringerer Verbrauchernachfrage sowie großem Wettbewerb zu kämpfen. (APA/Reuters)

Share if you care.