Fraport steigt bei Airport in China ein

9. September 2008, 11:40
posten

Die Frankfurter Gesell­schaft beteiligt sich mit 24,5 Prozent am Flughafen von Xian und verhandelt über weitere Engagements

Frankfurt  - Die Frankfurter Flughafengesellschaft Fraport weitet ihre Tätigkeit nach China aus. Wie das Unternehmen am Dienstag in Frankfurt am Main mitteilte, ist es mit 24,5 Prozent am Flughafen der chinesischen Stadt Xian beteiligt und verhandelt zudem über weitere Engagements in der Volksrepublik.

Der Xian Xianyang International Airport könne sich wegen seiner zentralen geografischen Lage innerhalb der nächsten Jahre zu einem regionalen Luftverkehrsdrehkreuz entwickeln, erklärte Fraport. Zusätzlich ziehe Chinas erste Kaiserstadt durch ihr UNESCO Weltkulturerbe, die Terrakotta-Armee, jährlich mehrere Millionen Touristen aus dem In- und Ausland an.

Fraport betreibt den größten deutschen Flughafen in Frankfurt am Main. Daneben ist die Aktiengesellschaft an einer Anzahl von Flughäfen in unterschiedlichem Maße beteiligt: Am Billigflieger-Airport Hahn im Hunsrück ebenso wie an den Flughäfen in Antalya in der Türkei, Lima in Peru, Varna und Burgas in Bulgarien, Hannover-Langenhagen sowie in Neu-Delhi. (APA/AP)

Share if you care.