Alexander Kubelka wird Intendant des Vorarlberger Landestheaters

8. September 2008, 11:00
posten

Der Kärntner Regisseur überzeugte die Hearing-Kommission mit seinem Theaterkonzept

Bregenz - Der Kärntner Regisseur Alexander Kubelka wird neuer Intendant des Vorarlberger Landestheaters. Die Hearing-Kommission werde Kubelka am Montag dem Aufsichtsrat der Kulturhäuser-Betriebsgesellschaft als Nachfolger von Harald Petermichl vorschlagen, informierte VP-Kultur-Landesrat Markus Wallner- Insgesamt 55 Personen aus dem In- und Ausland hatten sich um die Intendanz des Vorarlberger Landestheaters beworben.

"Schlussrunde"

Die Hearing-Kommission führte Gespräche mit sieben Bewerbern, mit zwei Kandidaten wurde am Sonntag eine "Schlussrunde" bestritten. Letztlich setzte sich Kubelka durch. Der designierte Intendant verfüge über sehr gute Kontakte in der deutschsprachigen Theaterlandschaft und habe die Hearing-Kommission mit einem innovativen Theaterkonzept überzeugt, so Wallner. "Kubelkas künstlerisches Profil, seine kommunikative Art und Leidenschaft für das Theater, die in seinen Arbeiten bisher sichtbar wurden, lassen eine spannende Weiterentwicklung am Vorarlberger Landestheater erwarten", erklärte der Landesrat.

Kubelka (Jahrgang 1968) hat am Konservatorium der Stadt Wien studiert. In den vergangenen Jahren inszenierte er im In- und Ausland mit großem Publikumserfolg, etwa am Schauspielhaus Graz oder am Düsseldorfer Schauspielhaus. Am Wiener Volkstheater zeichnete er für die Inszenierung von Dürrenmatts "Der Besuch der alten Dame" (Frühjahr 2008) und Jelineks "Prinzessinnendramen" (2005) verantwortlich.

Der aktuelle Leiter des Vorarlberger Landestheaters, Harald Petermichl, hat sich nicht mehr um den Posten beworben. Petermichl war 1999 nach Vorarlberg gekommen, sein Vertrag läuft Ende 2009 aus. (APA)

Share if you care.