Acht Tote bei Selbstmordanschlag auf Polizeihauptquartier in Kandahar

7. September 2008, 14:17
posten

Mehr als 20 Verletzte

Kabul - Bei einem doppelten Selbstmordanschlag auf eine Polizeistation in der südafghanischen Unruheprovinz Kandahar sind mindestens sechs Polizisten und zwei Zivilisten ums Leben gekommen. Wie der Chef des Provinzrats von Kandahar, Ahmad Wali Karzai, am Sonntag mitteilte, wurden mehr als 20 weitere Menschen verletzt.

Nach Polizeiangaben sprengten sich zwei Attentäter im Hauptquartier der Polizei in der Stadt Kandahar in die Luft. Die radikal-islamischen Taliban bekannten sich telefonisch zu der Tat. Kandahar gilt als Hochburg der Aufständischen.

3.800 Tote seit Jahresbeginn

In der Provinz Nimros im Westen des Landes wurden am Vortag fünf Menschen getötet, als ein als Bettler verkleideter Attentäter seinen Sprengsatz in einer Behörde des Militärs zündete. Bei schweren Gefechten von ausländischen und afghanischen Truppen mit Taliban in Nimros sowie im Süden und Osten Afghanistans starben 31 Aufständische und zwei Polizisten. Seit Jahresbeginn kamen bei Kämpfen und Anschlägen in Afghanistan insgesamt mehr als 3800 Menschen ums Leben. (APA)

 

Share if you care.