Handelsgericht verbietet ORF-TV Werbung für Ö3

2. September 2008, 15:41
16 Postings

Medienanwalt Krüger erreichte für 16 Privatradios eine Einstweilige Verfügung - Küniglberg wird Rechtsmittel einlegen

Wien - Medienanwalt Michael Krüger erreichte beim Handelsgericht für 16 Privatradios eine Einstweilige Verfügung gegen den ORF. Sie untersagt der Anstalt bis zur Entscheidung im Hauptverfahren Werbung für Ö3 generell in den TV-Programmen, insbesondere für die jüngste Aktion "Eurowuchteln". Sie war Anlass der Klage.

Der ORF weist darauf hin, dass er seit dem Entscheid des Bundeskommunikationssenats zu den "Eurowuchteln" ohnehin keine entsprechenden Spots mehr gesendet habe. Aber: Das Urteil verbietet derlei Werbung vorerst grundsätzlich - und eben "insbesondere" die Eurowuchteln. Der Sender werde bei dem gegenständlichen Fall die zur Verfügung stehenden Rechtsmittel ausschöpfen. (fid/DER STANDARD; Printausgabe, 3.9.2008)

Share if you care.