Die Frau - das neueste Sozialproblem

31. August 2008, 13:42
196 Postings

FS Misik Folge 40: Die Frauen haben nichts als Karriere im Kopf und kriegen keine Kinder mehr, liest man

Man hat es nicht leicht als Frau. Die Frauen haben nichts als Karriere im Kopf und kriegen keine Kinder mehr, liest man. Dann schlägt man die nächste Studie auf und was liest man da: Irgendwann im Leben haben die Frauen nur Kinder im Kopf und hängen die Karriere an den Nagel. Auch nicht gut. Also: Was sie machen, sie machen es falsch. Sie sollen erfolgreich sein, aber wenn sie es sind, dann kriegen sie keine Männer mehr - so lautet wiederum die These der New York Times Kolumnistin Maureen Dowd. Und überhaupt sollte man sich das - egal, ob Mann oder Frau - mit den Bindungen überlegen: Wer gebunden ist, der ist nicht mehr flexibel und taugt nichts für die neoliberale New Economy. Der Single ist im Liebesleben das, was im Berufsleben der Freelancer ist. Die politische Ökonomie der Liebe - ein Verlustgeschäft.

 

Share if you care.