Unbemanntes Aufklärungsflugzeug über Südossetien abgeschossen

28. August 2008, 11:12
80 Postings

Russland hat mereits mehrfach vor dem Einsatz unbemannter Aufklärungsflugzeuge über Südossetien und Abchasien gewarnt

Moskau - Über dem Luftraum von Südossetien, das einseitig seine von Russland anerkannte Unabhängigkeit von Georgien ausgerufen hat, ist erneut ein unbemanntes Aufklärungsflugzeug abgeschossen worden. Das teilten die Behörden am Donnerstag in der Hauptstadt Zchinwali mit. Die sogenannte Drohne sei laut einer Meldung der Moskauer Agentur Interfax am Mittwoch zerstört worden.

Russische Warnungen an Tiflis

In den vergangenen Tagen hatte Russland Georgien mehrfach vor dem Einsatz unbemannter Aufklärungsflugzeuge über Südossetien und Abchasien gewarnt. Die dort stationierten russischen Truppen würden dies "nicht ungestraft" lassen und "entsprechend reagieren", hieß es in Moskau. Schon vor Beginn des Transkaukasien-Krieges Anfang August waren über den völkerrechtlich zu Georgien gehörenden, aber von Russland kontrollierten Territorien unbemannte Aufklärungsflugzeuge abgeschossen worden, die die Führung in Tiflis dort eingesetzt hatte. (APA/dpa)

 

Share if you care.