Bootsunglück vor Malta: Offenbar 71 Flüchtlinge ertrunken

27. August 2008, 22:46
19 Postings

Acht Überlebende gerettet - Suche wegen Dunkelheit abgebrochen

Valetta - Nach Angaben von Überlebenden sind bei einem Bootsunglück im Mittelmeer 71 Flüchtlinge ums Leben gekommen. Das mit 79 Menschen besetzte Boot sank in der Nähe von Malta, wie die dortige Polizei am Mittwoch mitteilte. Ihre Nationalität war zunächst nicht bekannt.

Die acht Überlebenden seien am Mittwoch ungefähr 70 Kilometer südlich der Mittelmeerinsel in einem aufblasbaren Boot gefunden worden, das bereits zur Hälfte mit Wasser vollgelaufen war. Die Geretteten sagten aus, dass sich unter den Passagieren des gesunkenen Schiffs acht Frauen und ein Kind befanden. Ein Armeeflugzeug entdeckte weder Überlebende noch Leichen. Die Suche wurde bei Einbruch der Dunkelheit nach Behördenangaben abgebrochen. (APA/AFP/AP)

 

Share if you care.