Arte-Mitbegründer Pierre-Andre Boutang bei Badeunfall gestorben

22. August 2008, 11:17
3 Postings

Iim Alter von 71 Jahren vor der Küste Korsikas - War er für viele Themenabende zuständig und entwickelte das Magazin "Metropolis"

Pierre-Andre Boutang, Regisseur, Produzent und Mitbegründer des Kultursenders Arte, ist tot. Er starb im Alter von 71 Jahren am Mittwoch bei einem Badeunfall im Urlaub vor der Küste Korsikas, sagte eine Arte-Sprecherin am Freitag. In der Gründungszeit von Arte habe er den "kreativen Dialog" zwischen Deutschen und Franzosen entscheidend vorangebracht, hieß es von Arte. Für den Sender war er für viele Themenabende zuständig und entwickelte das Magazin "Metropolis".

Boutang, der zuletzt mit seiner Frau in Paris lebte, war unter anderem für die französischen Sender France 3 und La Sept tätig. Einen Namen machte er sich auch als Regisseur. "Das große ABC von Gilles Deleuze", "13 Tage im Leben von Pablo Picasso", "Alexander Solschenizyn" und "Depardieu... Mit den Augen der anderen" gehören zu seinen Werken. Seinen letzten Film mit dem Titel "Claude Levi-Strauss par lui-meme" aus Anlass des 100. Geburtstages des Ethnologen und Anthropologen wird Arte am 27. November ausstrahlen. An diesem Samstag wiederholt Arte um 22.45 Uhr den Film "13 Tage im Leben von Pablo Picasso". (APA)

Share if you care.