Picasso-Porträt aus Pflastersteinen

20. August 2008, 15:34
posten

Graphikmuseum in Münster erhält großformatige Platzgestaltung

Münster - Die Stadt Münster errichtet bis September 2009 ein etwa 230 Quadratmeter großes Picasso-Porträt aus Pflastersteinen. Die Malerlegende (1881-1973) wird mit kahlem Kopf und in seinem ikonisch gewordenen gestreiften Pullover abgebildet.

Gegen den ersten Entwurf hatte Claude Ruiz Picasso ein Veto eingelegt, dem geänderten Plan für die Gestaltung des Picasso-Platzes habe der Sohn des Künstlers nun zugestimmt, sagte eine Sprecherin der Stadt am Mittwoch. Das Bildnis aus dunkelgrauen und rötlichen Steinen soll im kommenden Frühjahr gegenüber dem Picasso-Museum in der Innenstadt von Münster entstehen.

Nach Angaben der Stadt wird die Gestaltung des ungefähr 700 Quadratmeter großen Picasso-Platzes etwa 563.000 Euro kosten. Das Graphikmuseum Pablo Picasso in Münster beherbergt nach eigenen Angaben die weltweit größte Sammlung von Picassos Lithographien. Insgesamt verfügt das Haus über etwa 3.000 Grafiken, davon allein 1.000 Werke des spanischen Künstlers. (APA/dpa)

 

Share if you care.