Astronomen entdecken ungewöhnliches Objekt im Sonnensystem

18. August 2008, 19:23
130 Postings

Auf der Suche nach fer­nen Supernovae stoßen Forscher auf einen 30 bis 60 Kilometer großen Brocken mit bislang einzigartiger Umlaufbahn

Chicago - Bei der Suche nach explodierenden Sternen in anderen Galaxien sind Astronomen durch Zufall auf ein ungewöhnliches Objekt quasi vor unserer eigene Haustüre gestoßen: Die Wissenschafter entdeckten einen außergewöhnlich großen Kometen-ähnlichen Himmelskörper am Rande unseres eigenen Sonnensystems.

Der 30 bis 60 Kilometer große Eis- und Gesteinsbrocken kreist auf einer stark langgestreckten Ellipse um die Sonne, deren Längsausdehnung ihre Breite um das Vierfache übertrifft. (zur Veranschaulichung hier eine grafische Darstellung). Das Besondere daran: Abgesehen vom - deutlich größeren - Zwergplaneten Sedna sei das Objekt mit der wissenschaftlichen Bezeichnung 2006 SQ372 das einzige bekannte mit einer derartigen Bahn.

"Er ist im Wesentlichen ein Komet, kommt aber der Sonne nie nahe genug, um einen langen, hellen Schweif aus verdampftem Gas und Staub zu entwickeln", erläuterte der Astronom Andrew Becker von der Universität von Washington am Montag anlässlich einer Fachtagung in Chicago.

In 22.000 Jahren wieder sichtbar

Derzeit befindet sich der Komet etwa auf Höhe des äußersten Planeten Neptun und fliegt in die dunklen Außenbezirke unseres Sonnensystems. Nach Berechnung der Astronomen wird er sich bis auf rund 240 Milliarden Kilometer von der Sonne entfernen - das ist etwa die 1.600-fache Distanz zwischen Erde und Sonne.

Erst in 22.000 Jahren wird er wieder sichtbar sein. Die Beobachtung sei ein Hinweis auf die Existenz einer bisher nur hypothetischen, fernen Trümmerhalde, die bei der Entstehung unseres Sonnensystems übriggeblieben sei, der sogenannten Inneren Oortschen Wolke.

Die Astronomen waren mit der 125-Megapixel-Digitalkamera des "Sloan Digital Sky Surveys" (SDSS) eigentlich auf der Suche nach Supernovae in fernen Galaxien, als sie auf das ungewöhnliche Objekt vor unserer kosmischen Haustür stießen. (APA/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der im Jahr 2004 entdeckte Zwergplanet Sedna (im Bild eine Computerdarstellung) war bislang das einzige bekannte Objekt des Sonnensystems mit einer derart ungewöhnlichen Umlaufbahn.

Share if you care.