Bene will mit Joint-Venture im Osten durchstarten

20. Februar 2003, 14:19
posten

Gemeinsame Tochter mit polnischen Bürostühleerzeuger Nowy Styl gegründet

Wien - Der niederösterreichische Büromöbelhersteller Bene hat mit der polnischen Nowy Styl, dem mengenmäßig größten Hersteller von Bürostühlen in Europa, ein gemeinsames Tochterunternehmen, die Bene Nowy Styl, mit Firmensitz in Warschau gegründet. An der neuen Produktions- und Vertriebsorganisation sind beide Partner zu gleichen Teilen beteiligt. Mit dem Joint Venture soll der zentral- und osteuropäische Markt besser erschlossen werden. "Unserer Vision ist, Marktführer für Büromöbel in Zentral- und Osteuropa zu werden", sagte der Vorsitzende der Bene-Geschäftsführung, Manfred Bene, am Donnerstag bei einem Pressegespräch in Wien.

In Westeuropa sei Bene einigermaßen, in Zentral- und Osteuropa - mit Ausnahme von Moskau - bisher dagegen nur "mäßig" erfolgreich gewesen, so Bene weiter. Es sei bisher nur gelungen das Top-Segment anzusprechen. "Mit den österreichischen Produktionskosten kann in dieser Region nur die Spitze des Eisberges erreicht werden. Es gelingt kaum, private Kunden anzusprechen", so Bene. Die Produktionskosten in Polen lägen derzeit nur bei einem Fünftel der westeuropäischen.

Komplettangebot

Bene Nowy Styl startet am 3. März mit einem Aktienkapital von 500.000 Euro. Bis zum Jahresende soll in einem ersten Schritt am polnischen Markt ein Startumsatz von 4 Mio. Euro erzielt werden. In der Folge soll der gesamte zentral- und osteuropäische Raum mit einem Komplettangebot von qualitativ hochwertigen und preislich dem Markt entsprechenden Produkten und Programmen rund ums Büro abgedeckt werden.

Bene erzielte 2001/02 (per Ende Jänner) 216 Mio. Umsatz, die 1992 gegründete Nowy Styl entwickelte sich in kurzer Zeit zum Marktführer in Polen und setzte 2001 rund 212 Mio. Euro um. (APA)

Share if you care.