Streit um Hund der aussieht wie ein gerupftes Huhn

21. Februar 2003, 15:59
posten

Finder hielten ihn für ein verwahrlostes Tier, die anderen behaupten der wertvolle Chinesische Schopfhund müsse so aussehen

London - Zwei Hundefreunde in Großbritannien streiten über einen hässlichen, aber wertvollen Hund. Ein DNA-Test soll nun den Disput klären. Der Chinesische Schopfhund sieht zwar aus wie ein gerupftes Huhn, ist aber mindestens 700 Euro wert. Das Hündchen wird "Baldrick" genannt, ob seines kahlen Körpers, berichtete BBC am Donnerstag.

Baldrick war in Telford gefunden worden. Mitleidige Tierfreunde brachten ihn in ein Tierheim in der Annahme, er sei abgemagert und leide unter Haarausfall. Das Heim schaltete eine Zeitungsanzeige, um den Besitzer zu finden. Es meldete sich eine Frau, die behauptete, sie habe den Hund gezüchtet. Das Tier sei keineswegs verwahrlost, ein Chinesischer Schopfhund müsse so aussehen.

Die Heimbesitzerin will Baldrick aber behalten. Ein Gericht hat nun einen DNA-Test an dem Hund und seinen vermeintlichen Geschwistern angeordnet. Mitte März soll das Ergebnis vorliegen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Chinesischer Schopfhund

Share if you care.