Philharmonische Schwebungen

5. August 2008, 17:31
posten

Die Wiener Philharmoniker mit Jonathan Nott

Salzburg - Stars dieses Abends waren die Bläser. Schon mit den ersten Takten der Webern-Bearbeitung der "Fuga a 6 voci" aus Bachs "Musikalischem Opfer" setzten Holz und Blech - oft in Kooperation mit der Harfe - prägnante Akzente: Webern verteilt die Linien der Bach'schen Opfergabe ja auf einzelne Instrumente und Instrumentengruppen. Damit wird nicht nur die Aufmerksamkeit geschärft - auch erlaubt es tiefere Einblicke in das Stück, wenn etwa plötzlich eine Wendung, sonst in den Mittelstimmen versteckt, mithilfe der Oboe ihre Schönheit offenbart.

Zudem steht das Werk nicht nur drei-, sondern geradezu "vierdimensional" im Raum, wenn zwischen den einzelnen Tönen - über die kontrapunktischen Linien hinaus - sich zusätzliche Beziehungen erschließen. Die Streicher dagegen haben wohl klangschön mitgewoben, das Ganze aber mit viel Vibrato präsentiert.

Bei Mahlers "Kindertotenliedern" war die Streicherfülle dann zwar am rechten Ort, aber auch hier sorgen die Bläser für die Spannung. Vesselina Kasarova hingegen enttäuschte: Da hielt keine Linie, da brach jede Höhe, kam jeder einzelne Vokal in verschiedensten Färbungen daher, fehlten die Konsonanten - und damit jeglicher Text -, und immer wieder war die Intonation auf Tiefflug. Nichts war zu hören von jenem legendären Mezzo, mit dem die Kasarova etwa Mozarts Sesto erweckt hatte.

Ein dramaturgischer Geniestreich war es dagegen, vor Schuberts "Unvollendeter" Charles Ives' Largo "The Unanswered Question" zu spielen. Jonathan Nott spannte die von den Streichern gemalte "Kosmische Landschaft" mit großer Geste und Ruhe in den Raum. Die Blechbläser interpunktierten diesen Triumph der würdevoll auf ihrer Bahn kreisenden Planeten mit "sphärischen Schwebungen" , die wie Protuberanzen am Sonnenrand ausbrachen. Direkt aus diesem Kosmos heraus ließ Nott Schuberts "Unvollendete" erstrahlen: ein philharmonisches Erlebnis ersten Ranges. (Heidemarie Klabacher, DER STANDARD/Printausgabe, 06.08.2008)

Share if you care.