Bewaffneter Mann raubte Bawag-Filiale aus

5. August 2008, 12:19
1 Posting

Mit Beute geflüchtet - Niemand verletzt - Belohnung von 2.000 Euro für Hinweise auf den Täter ausgelobt

Mit Bargeld und ohne Alarmpaket ist ein bewaffneter Räuber am Dienstag in der Früh nach einem Überfall auf eine Bawag-Filiale in Wien geflüchtet. Der Mann betrat das Geldinstitut im Bezirk Hernals gegen 9.00 Uhr, hieß es bei der Polizei. In der Filiale waren nur wenige Menschen anwesend, alle blieben unverletzt. Für Hinweise, die zur Ergreifung des Mannes führen, wurde eine Belohnung von 2.000 Euro ausgelobt.

Der etwa 30-jährige Täter marschierte in dem Gebäude in der Hernalser Hauptstraße schnurstracks zum Kassenpult und hielt einer Angestellten eine Faustfeuerwaffe entgegen, sagte Oberstleutnant Michael Mimra. Dann habe er von der Frau die Herausgabe von Bargeld verlangt.

Gemeinsam mit einem Kollegen packte die Mitarbeiterin dem Mann Geldscheine zusammen. Mit diesen konnte der Räuber unerkannt entkommen. Der Täter ist laut Polizei etwa 1,80 Meter groß. Während des Überfalls trug er dunkle Kleidung, eine Kappe sowie eine Umhängetasche im Militär-Design. (APA)

Share if you care.