Literaturfestival O-Töne: Olga Flor

1. August 2008, 15:53
5 Postings

Ursprünglich aus dem Militärjargon, dann Modewort, Unwort und schliesslich Buchtitel für zwischenmenschliche Wirklichkeiten: "Kollateralschaden"

foto: valentin dünser
Bild 1 von 6

Halbzeit bei den O-Tönen. Die junge Grazer Autorin Olga Flor (Mitte) trifft ihre letzten Vorbereitungen kurz vor der Open-Air Lesung am Donnerstag im Hof 2 des Museumsquartiers.

Share if you care.