Europa fördert heimische Pionierforschung

29. Juli 2008, 19:50
posten

Zwei hochdotierte Förderungen des European Research Council (ERC) für Pionierarbeiten in der Wissenschaft dürften an Forscher der Uni Wien gehen. Der renommierte Quantenphysiker Anton Zeilinger will in seinem Projekt grundlegende Fragen der Quantenphysik erörtern und eine Mikrooptik-Technologie entwickeln.

Mathematiker Ludmil Katzarkov beschäftigt sich mit Symmetrien und darauf aufbauenden engen Zusammenhängen zwischen Geometrie und mathematischer Physik. Mit weiteren ERC-Preisträgern anderer heimischer Unis darf gerechnet werden. (red/DER STANDARD, Printausgabe, 30.7.2008)

  • Anton Zeilinger (links) und Ludmil Katzarkov.
    foto: godany, uni wien

    Anton Zeilinger (links) und Ludmil Katzarkov.

Share if you care.