Reaktionen: Grüne sehen "Sittenbild", FPÖ "Demontage"

29. Juli 2008, 15:12
71 Postings

Sburny fordert Rückzug Westenthalers aus der Politik - Vilimsky: Westenthaler "von Haider und Konsorten abmontiert"

Wien - Für die Grünen ist das nicht rechtskräftige Urteil gegen BZÖ-Chef Peter Westenthaler wegen falscher Zeugenaussage als auch dessen Reaktion darauf "Ausdruck eines Sittenbildes des BZÖ". "Jeder andere Politiker würde angesichts eines derartigen Urteils sofort den Hut nehmen", meinte Bundesgeschäftsführerin Michaela Sburny in einer Aussendung am Dienstag. Für FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky hat die "parteiinterne Demontage" Westenthalers bereits begonnen.

Sburny erklärte, es sei "hoch an der Zeit, dass Westenthaler akzeptiert, dass er als öffentliche Figur nicht mehr tragbar ist und sich aus der Politik zurückzieht."

Für die FPÖ steht Westenthaler "nach ziemlich genau zwei Jahren an der Spitze des orangen Faschingsvereins BZÖ" vor den "Trümmern seines Schaffens". Außer einer nicht rechtskräftigen Verurteilung zu neun Monaten bedingter Haft sei davon nicht viel geblieben, so der Generalsekretär, der sich fragte, "wie es jetzt innerhalb des orangen Haidervereins" weitergehe.  (APA)

 

Share if you care.