Schweizer Goldbach Media Gruppe mit mehr Umsatz - Weniger Reingewinn

29. Juli 2008, 13:37
posten

Erwartungen an Werbeaufkommen wegen Euro 2008 bei weitem nicht erfüllt

Die in der Werbevermarktung tätige Schweizer Goldbach Media Gruppe hat im ersten Halbjahr 2008 zwar mehr umgesetzt, aber weniger verdient. Der Reingewinn ging von 14,3 Mio. auf 5,5 Mio. Franken (3,38 Mio. Euro) zurück. Grund ist der Wegfall des Sonderertrags aus dem Verkauf von Radio Energy.

Zugelegt

Dieser hatte in den ersten sechs Monaten des Vorjahres 11 Mio. Franken in die Kasse gespült. Operativ konnte Goldbach Media im ersten Halbjahr 2008 deutlich zulegen. Der Betriebsgewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) nahm um 28,2 Prozent auf 5,5 Mio. Franken zu, wie das Unternehmen am Dienstag bekanntgab.

Der Nettoumsatz erhöhte sich um 11,1 Prozent auf 116 Mio. Franken. Besonders stark gewachsen ist Goldbach bei den interaktiven und mobilen Medien, wo der Umsatz um 37,5 Prozent auf 31,7 Mio. Franken stieg.

Klassisches

Im klassischen Geschäft der Werbevermarktung für Radio und Fernsehen wurde der Umsatz um 3,5 Prozent auf 84,7 Mio. Franken ausgeweitet. Die Erwartungen der Branche an das Werbeaufkommen wegen der Fußball-EM im Juni hätten sich bei weitem nicht erfüllt.

Trotz des schwierigen Marktumfelds hält Goldbach Media an ihren Prognosen fest. Im Gesamtjahr 2008 erwartet das Unternehmen ein zweistelliges Umsatzwachstum und eine EBIT-Steigerung von über 10 Prozent. Goldbach Media erwirtschaftete 2007 bei einem Umsatz von 237 Mio. Franken und einen EBIT von 17,8 Mio. Franken. (APA/sda)

 

Share if you care.