RHI: Analysten sehen zweistellige Ergebnisverbesserungen

29. Juli 2008, 13:29
posten

Wien - Für die am Donnerstag zur Veröffentlichung anstehenden Halbjahreszahlen des heimischen Feuerfestkonzerns RHI erwarten Analysten zweistellige Ergebnisverbesserungen. Der Umsatz sollte nach Konsensusschätzung von Analysten der Raiffeisen Centrobank (RCB), UniCredit (CA IB) und der Erste Bank um mehr als sieben Prozent auf 787,7 Mio. Euro ansteigen.

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sollte das Betriebsergebnis (Ebit) im Schnitt der Prognosen um gut zehn Prozent auf 89,5 Mio. Euro zulegen. Beim Nettoergebnis (Net profit) wird ein Zuwachs von etwa 17 Prozent auf 62,7 Mio. Euro gesehen.

Nach Erwartung eines Analysten von der RCB könnten die publizierten Ergebnisse substanziell über seinen Prognosen liegen und am Tag der Publikation einen merklichen Schub nach oben beim Aktienkurs auslösen. Von Interesse sei zudem der Ausblick auf das weitere Geschäftsjahr.

Als Ergebnis- und Umsatztreiber schätzen die UniCredit-Experten vor allem die Nachfrage im Industriesegment ein. Hinsichtlich der prognostizierten Ergebnisverbesserungen sprach ein Analyst von der Erste Bank von mehreren Effekten. Zum einen fiel das Zweitquartal im Vorjahr eher schwach aus. Ein wichtiger Faktor sei zudem, dass RHI laufend von Vertrag zu Vertrag die Preise erhöhte. Und auch die Absatzsituation ist weiterhin positiv, bemerkte der Experte. (APA)

Share if you care.