Steirischer Erz- und Legierungsspezialist platziert Anleihe

29. Juli 2008, 12:55
posten

Unter dem Lead Management der RLB OÖ - Starkes Wachstum soll abgesichert werden

Graz - Die DCM DECOmetal GmbH mit Sitz in Fürstenfeld hat unter Federführung der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich eine Unternehmensanleihe mit einem Volumen von 60 Mio. Euro am Corporate Bond-Markt platziert. Das Unternehmen möchte so das zuletzt starke Wachstum absichern und die Entwicklung vom reinen Erz- und Metalllegierungshändler zu einem international operierenden Mining- und Marketingkonzern vorantreiben.

Die Anleihe mit einer Laufzeit von fünf Jahren wurde dieser Tage in einer Stückelung zu 50.000 Euro zu einem fixen Zinssatz von 6,125 Prozent begeben, hieß es in einer Aussendung am Dienstag.

Im Geschäftsjahr 2007 hat DCM DECOmetal nach eigenen Angaben einen Umsatzzuwachs von 42 Prozent auf 585,4 Mio. Euro gebracht. In den ersten sechs Monaten 2008 konnte im Vergleich zum Vorjahr ein Umsatzplus von über 50 Prozent auf 402 Mio. Euro verzeichnet werden. Der aktuelle Auftragsstand liege laut Unternehmen bei über 600 Mio. Euro. Bis zum Jahr 2010 ist eine Umsatzausweitung auf über 800 Mio. Euro geplant.

Wie es weiter heißt, will man durch den Erwerb von Minderheitsbeteiligungen an verschiedenen Unternehmen verstärkt Gesamtlösungen für den Abbau, Verarbeitung, Finanzierung, Logistik und Vermarktung von Rohstoffen anbieten. So sei beispielsweise bei United Ferro Alloys Systems, einem russischen Distributor für Legierungen, eine Aufstockung der Anteile geplant. (APA)

Share if you care.