US-Präsidentschaftskandidat McCain ein Musikpirat

29. Juli 2008, 11:42
16 Postings

YouTube-Werbespot mit nicht lizenzierter Musik veröffentlicht - Wiederholungstäter McCain bereits in der Vergangenheit einschlägig belastet

Der US-Präsidentschaftswahlkampf ist seit den Erfolgen von Barack Obama oft schon zum "Online-Wahlkampf" erklärt worden. Nun hat der Präsidentschaftskandidat John McCain, beim Versuch ebenfalls eine erfolgreiche Online-Kampagne zu fahren, erkennen müssen, dass es sich beim Internet nicht um einen rechtsfreien Raum handelt.

Musikpirat

Der republikanische Kandidat John McCain startete einen YouTube-Spot in dem er die "Liebe" der US-Medien für den Kandidaten der Demokratischen Partei, Barack Obama" aufs Korn nahm. Im Hintergrund war das Frankie-Valli-Lied "Can't Take My Eyes Off Of You" zu hören. Dummerweise hatte man "vergessen", dafür die Rechte einzuholen.

Clip entfernt

Der Wahlkampf-Spot wurde mittlerweile bei YouTube entfernt, da der Musikkonzern Warner Music Group, der die Rechte am Frankie Valli-Lied besitzt, seine rechtlichen Ansprüche anmeldete. Mittlerweile ist bei YouTube aber schon eine neue Version des Videoclips zu finden.

Wiederholungstäter

McCain ist im Falle von Urheberrechtsfragen kein unbeschriebenes Blatt mehr: Schon im Oktober 2007 musste er sich mit dem Fernsehsender Fox auseinandersetzen, nachdem ohne Genehmigung Ausschnitte aus dem Fox-Programm in einem Wahlkampfspot verwendet wurden.(red)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    John McCain hätte seinen Konkurrenten besser kopieren sollen und sich auch ein eigenes Lied schreiben lassen, dann wäre die Lizenzfrage geklärt.

Share if you care.