YouTube-Video überführt brutalen Polizisten

29. Juli 2008, 10:53
363 Postings

Ein New Yorker Polizist muss sich für den brutalen Übergriff auf einen Radfahrer ver­ant­worten - YouTube-Video ließ die Tat auffliegen

Ein New Yorker Polizist musste Waffe und Dienstausweis abgeben, nachdem er einen Radfahrer mitten auf der Straße brutal von seinem Gefährt gestoßen hatte. Dass es überhaupt soweit kam, dass sich der Polizist nun für seine Tat verantworten muss, ist einem Touristen zu verdanken, der die Szene filmte und das Video auf YouTube stellt.

In Zuschauermenge gestoßen

Das Ganze geschah während eines "Critical Mass" Fahrradprotests auf dem New Yorker Times Square. Wie auf dem Video zu sehen ist, überqueren zwei Polizisten die mit Radfahrern und zahlreichen Schaulustigen bevölkerte Straße. Plötzlich bewegt sich einer der Officers auf einen Fahrer zu und stößt ihn in voller Fahrt in die Zuschauer am Straßenrand.

Quelle: YouTube

Widerstand gegen die Staatsgewalt

Das Video hatte eine Welle des Protests ausgelöst und das New Yorker Police Department (NYPD) dazu veranlasst, Ermittlungen gegen den 22-jährigen Polizisten einzuleiten, wie Cnet berichtet. Dem 29-jährigen Fahrradfahrer werdem unter anderem Behinderung des Straßenverkehrs, Widerstand gegen die Staatsgewalt und Körperverletzung vorgeworfen.

Fahrraddemo

Critical Mass ist eine Massendemonstration von Radfahrern, die weltweit üblicherweise am letzten Freitag des Monats abgehalten wird. Die Rad-Demo hat ihren Ursprung 1992 in San Fransisco und wendet sich gegen den zunehmenden Autoverkehr. (red)

Share if you care.