Haslauer für Bund-Länder-Gipfel gegen die Teuerung

27. Juli 2008, 14:57
posten

Salzburger VP-Chef: Verantwortliche können noch vor der Wahl beweisen, dass sie es ernst meinen

Salzburg - Für einen Bund-Länder-Gipfel um gemeinsam ein Entlastungspaket gegen die Teuerung und den Verlust der Kaufkraft zu erreichen, sprach sich am Sonntag Salzburgs Wirtschaftsreferent LHStv. Wilfried Haslauer (ÖVP) aus. Dabei könnte eine wichtige Grundlage geschaffen werden, die rasches Handeln nach der Nationalratswahl ermögliche, so Haslauer in einer Aussendung.

Unzählige, oft unkoordinierte Vorschläge zur Inflationsbekämpfung seien in den vergangenen Tagen laut geworden. Er habe daher am Samstag Finanzminister Wilhelm Molterer vorgeschlagen, einen Bund-Länder-Gipfel einzuberufen, so Haslauer. An dem Gipfel sollten der Finanz- und Wirtschaftsminister, die Finanz- und Wirtschaftsreferenten der Bundesländer sowie Wirtschafts- und Finanzexperten teilnehmen, um die Vorschläge zu sammeln und den Versuch zu unternehmen, zumindest die Hauptstoßrichtung eines großen Entlastungspaketes schon jetzt abzustecken.

"Große Ernüchterung"

Derzeit reagierten alle politischen Parteien auf dieses Thema und brächten Vorschlag um Vorschlag ein, wie man gegensteuern könnte. Allein auf Bundesebene würden Vorschläge in Milliardenhöhe auf dem Tisch. "Ich habe große Sorge, dass sich die Parteien jetzt vor dem Wahltag am 28. September gegenseitig mit neuen Maßnahmen übertrumpfen werden und dann nach dem Wahltag die große Ernüchterung kommt", meinte Haslauer. (APA)

Share if you care.