Vier Tore in Südstadt

19. Juli 2008, 19:16
13 Postings

Admira und St. Pölten trennten sich in hitzigem Niederösterreich-Derby 2:2 - Debüt-Tor des 17-jährigen Admiraners Noel - Zwei Ausschlüsse für Trenkwalder-Elf

Trenkwalder Admira ist der Saisonauftakt völlig misslungen. Nach einer 0:1 Heimpleite gegen die Austria-Amateure musste sich der Mitfavorit auf den Meistertitel in der zweiten Runde der Ersten Liga am Samstag erneut vor eigenem Publikum mit einem 2:2 (1:0)-Remis gegen Aufsteiger St. Pölten begnügen. Für die Tore in einem hitzigen Niederösterreich-Derby sorgten R. Schicker (38.) und Noel (70.) bzw. Wojtanowicz (52.) und Sadovic (58.).

Den nach Anfangsschwierigkeiten überlegenen Admiranern wurde ihre schlechte Chancenausbeute zum Verhängnis. Alleine Rene Schicker hatte vor seinem Führungstreffer durch einen platzierten Flachschuss (38.) zwei hochkarätige Chancen ausgelassen. Einmal rettete Derin auf der Linie. Unmittelbar nach dem Ausgleich durch Wojtanowicz (52.) scheiterte außerdem Egharevba alleine vor St. Pölten-Goalie Seiwald.

Nach der Roten Karte für Reitprecht traf Sadovic in der 58. Minute wie aus dem Nichts zur 2:1-Führung für St. Pölten. Am Ende musste die Admira mit dem Remis zufrieden sein: Dem erst 17-jährigen Noel gelang bei seinem Debüt in Unterzahl der Ausgleich (70.). Danach musste mit Baranek (78./Gelb-Rote-Karte) sogar ein zweiter Admiraner vorzeitig unter die Dusche, die Heimischen überstanden die restliche Spielzeit aber ohne Gegentreffer. (APA)

  • FC Trenkwalder Admira - SKN St. Pölten 2:2 (1:0). Südstadt, 1.300, SR Stuchlik.

     

    Torfolge:
    1:0 (38.) R. Schicker
    1:1 (52.) Wojtanowicz
    1:2 (58.) Sadovic
    2:2 (70.) Noel

    Trenkwalder Admira: Mandl - Seebacher, Dospel, Dibon, A. Schicker - R. Schicker (67. Mattes), Reitprecht, Surma, Cemernjak (62. Noel) - Baranek, Egharevba (57. Morgenthaler)

    St. Pölten: Seiwald - Gradinger (46. Gruberbauer), Nentwich, Speiser, Derin - Prenner (83. Frank), Fallmann, Thürauer (75. Becirovic), Unterhuber - Wojtanowicz, Sadovic

    Gelbe Karten: Dospel, Egharevba bzw. Thürauer, Wojtanowicz, Nentwich

    Gelb-Rote-Karte: Baranek (78.)
    Rote Karte: Reitprecht (55./Foul)

     

     

    Share if you care.