Internationaler Kinderkrebstag

13. Februar 2003, 13:56
posten

Wien - Am 15. Februar 2003 wird weltweit zum zweitenmal der Internationale Kinderkrebstag begangen. An die vierzig Länder werden sich daran mit den unterschiedlichsten Aktivitäten beteiligen. In Österreich erkranken pro Jahr ca. 200 bis 250 Kinder an Krebs.

Weltweit erkranken jährlich 250.000 Kinder an Krebs. 80 Prozent dieser Kinder haben keinen bzw. kaum Zugang zu professioneller medizinischer Behandlung. Ziel des Internationalen Kinderkrebstages ist es, die Öffentlichkeit auf diesen Umstand aufmerksam zu machen und zu informieren.

Internationale Projekte

Auch die Österreichische Kinder-Krebs-Hilfe unterstützt zwei internationale Projekte in der Ukraine (in Kiew und Sumy), um Spitalssanierungen vornehmen und Behandlungsmöglichkeiten verbessern zu können.

Ins Leben gerufen wurde der Internationale Kinderkrebstag bzw. der ICCD (International Childhood Cancer Day) von der ICCCPO (International Confederation of Childhood Cancer Parent Organisations). Die ICCCPO wurde 1994 gegründet und ist die internationale Interessensvertretung von 54 nationalen (46 Ländern) Kinder-Krebs-Organisationen, die allesamt Elterninitiativen sind. (red)

Share if you care.