VP honoriert "TATblatt"

12. Februar 2003, 20:43
7 Postings

Die Wiener ÖVP überwies Fotohonorar an die "Unabhängige Initiative Informationsvielfalt" ...

Bei den schwarz-grünen Regierungsverhandlungen gerät das Team um Alexander Van der Bellen nun möglicherweise unter unerwarteten Zugzwang. Denn die Volkspartei hat noch ein As im linken Ärmel: Sie kann dank Anstrengungen der Wiener ÖVP auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem TATblatt verweisen.

Fotohonorar

So ändern sich die Zeiten. Vor einigen Jahren noch wäre der damalige SP-Innenminister Caspar Einem beinahe über eine Spende für die "linkslinke" Zeitschrift gestolpert. Nun gibt abermals ein harmloser Kontoauszug Auskunft: 35 Euro von der Wiener ÖVP, als Fotohonorar überwiesen an die "Unabhängige Initiative Informationsvielfalt", wie die Herausgeberin des "TATblatt" heißt. Der Offenheit verpflichtet hat das Redaktionskollektiv den Beleg auch unter www.tatblatt.net/192/192wahlquiz2.htm ins Internet gestellt. (simo/DER STANDARD; Printausgabe, 13.2.2003)

Share if you care.