Online-Videoverleih kommt nicht vom Fleck

8. Februar 2003, 10:46
4 Postings

Studie: Interesse steigt, aber Service kann Kunden nicht überzeugen

Nur eine kleine Minderheit der Internet-Nutzer in den USA und Kanada hat bisher Videos oder DVDs online geordert. Laut einer aktuellen Studie des Marktforschers Forrester Research haben lediglich zwei Prozent der herkömmlichen und zehn Prozent der Breitband-User Filme über das Internet ausgeliehen. Das Interesse an derartigen Video-Services wachse zwar, aber ein Boom dieser Form des Verleihs sei nicht in Sicht.

Mehr Interesse bei Breitband-Usern

Zwar seien immerhin 13 Prozent der herkömmlichen bzw. 25 Prozent der Breitband-User an Online-Verleih-Services wie z. B. Netflix interessiert. Allerdings gibt die Hälfte der befragten User, die einen derartigen Service schon benutzt haben, an, dass sie das Angebot in Zukunft nicht mehr in Anspruch nehmen wollen.(pte)

Share if you care.