Sony Ericsson will 2003 in die Gewinnzone

7. Februar 2003, 17:35
posten

Bislang machte das Joint Venture rund 415 Millionen Euro Verlust

Stockholm Die Sony Ericsson Mobile Communications wird in diesem Jahr ohne weitere Kapitalspritzen ihrer Besitzer die Gewinnschwelle erreichen. Dies sagte der Executive Vice President, Jan Waereby, der Nachrichtenagentur Dow Jones Newswires am Freitag. Das im Bereich Mobilfunk tätige Joint Venture der Telefon AB LM Ericsson, Stockholm, und der Sony Corp, Tokio, hat seit seiner Gründung im Oktober 2001 einen Verlust von mehr als 3,8 Mrd. schwedischen Kronen (415 Mill. Euro) verbucht.

Ericsson und Sony hatten in der vergangenen Woche eine Finanzspritze für ihr Gemeinschaftsunternehmen von jeweils 150 Mio. Euro angekündigt. In Marktkreiesn wird spekuliert, dass Ericsson ihren Anteil an Sony Ericsson Mobile Communications an den japanischen Partner verkaufen will. (APA/vwd) -

Share if you care.